Start ... News ... Schaufenster 2015

Erste Belantis Söhne sind gekört

Sieben gekörte Hengste, zwei davon mit Prämie. Die Stiftung Brandenburgisches Haupt- und Landgestüt Neustadt (Dosse) blickt auf ein erfolgreiches „Schaufenster der Besten“ zurück.

Große Freude in Neustadt (Dosse). Sieben Hengste aus dem Besitz des Brandenburgischen Haupt- und Landgestüts wurden anlässlich des „Schaufensters der Besten“ vom 12. bis 14. November gekört. Darunter drei Nachkommen von Bundeschampion und Vize-Weltmeister BELANTIS, der seinen ersten Körjahrgang vorstellte und selbst unter dem Sattel von Beatrice Buchwald in der Graf-von-Lindenau-Halle glänzte.

 

Prämienhengst von Belantis/Quaterman, Foto: Björn Schroeder

Die Körkommission unterstrich die außerordentliche Qualität des Dressurlots. Zwei Neustädter Hengste wurden als Prämienhengste ausgezeichnet: Ein BELANTIS-Sohn aus einer Mutter von QUATERMAN / PARADIESVOGEL, gezüchtet von Ulrike Riesenberg in Apenburg-Winterfeld. Der noch in der Entwicklung stehende Hengst mit harmonischen Körperpartien und ausdrucksvollem Gesicht konnte besonders durch lockere Bewegungen stets im Gleichgewicht überzeugen und zeigte sich im Galopp geschickt mit sicheren Wechseln. Ebenfalls mit der begehrte Prämienschärpe dekoriert wurde ein Sohn des DECURIO aus einer QUATERBACK / PARADIESVOGEL-Mutter aus dem Züchterstall Joachim Bösecke in Samswegen. Der Strahlemann war bei jedem seiner Auftritte Publikumsliebling. Als eines der komplettesten Pferde der Kollektion präsentierte er sich angesichts der großen Kulisse stets temperamentsüberlegen und bestach durch seine energisch vorgetragenen Bewegungen mit deutlicher Bergauf-Tendenz.

Weiterhin gekört wurden ein BELANTIS-Sohn aus einer Mutter von ASKARI / GUENZEL, gezogen von Ulrich Schütte in Kathendorf und ein BELANTIS-Nachkomme aus einer Mutter von SAMBA HIT II / SONNENBALL aus dem Züchterstall Ralf Voß in Ritzerow. Unter den gekörten Junghengsten war auch ein FÜRSTENBALL-Sohn von Poetin IV (SANDRO HIT / BRENTANO II). Hier trat das Brandenburgische Haupt- und Landgestüt als Züchter und Besitzer auf. Aus dem Springlot erhielten ein CALIDO-Sohn aus einer UCKERMÄRKER/T. / FRÜHLINGSBOTE-Mutter von der Züchtergemeinschaft Schroeder & Lutz in Berlin, und ein Sohn des CHACCO ME BIOLLEY aus einer Mutter von LEVISTO / KOLIBRI aus dem Züchterstall Cord Schröder in Wenddorf ein positives Körurteil.

Alle Ergebnisse der Körung und der Auktion sind unter http://www.schaufenster-der-besten.de zu finden.