Start ... News ... „Nussknacker und Mäusekönig“ zur Neustädter Weihnachtsgala!

„Nussknacker und Mäusekönig“ zur Neustädter Weihnachtsgala!

Die  Stiftung Brandenburgisches Haupt- und Landgestüt lädt zur märchenhaften Weihnachtsshow.

Hinter den Toren der Neustädter Gestüte laufen die Vorbereitungen für die diesjährige Weihnachtsgala am 2. und 3. Dezember auf Hochtouren. Für das Märchen vom „Nussknacker und Mausekönig“ wird eifrig geübt, die letzten Kostüme angepasst und Requisiten und Bühnendekoration gefertigt. Das gibt es die Armee der Nussknacker und die  zahlreiche Gefolgschaft des Mäusekönigs, Marzipanschlösser und die Kinder des Medizinalrates Stahlbaum. Wird der Nussknacker mit Hilfe von Marie den Kampf gegen den Mäusekönig gewinnen? Und welche Rolle spielt eigentlich der Pate Drosselmeier?

Antworten auf diese Fragen gibt es am 2.- und 3. Dezember ab 14.00 Uhr in der Graf von Lindenau-Halle in Neustadt (Dosse).

Für das leibliche Wohl sorgt ein kleiner Weihnachtsmarkt  im Kutschenmuseum mit allerlei regionalen Leckereien und mit Mützen und Schals aus Alpakawolle und Edelsteinschmuck.  Für Kinder gibt es Ponyreiten und Basteln. Im Foyer der Graf-von-Lindenau Halle werden in diesem Jahr eine Auswahl von Puppen aus der Sammlung von Edith Kurmann († 3.12.2016) ausgestellt. Die Neustädterin war Puppensammlerin aus Leidenschaft. Mehr als 800 Exemplare haben noch heute ihr Domizil  im extra eingerichteten Zimmer unterm Dach des Hauses. Die ausgestellten Puppen können käuflich erworben werden.

Der Adventsmarkt und die Puppenausstellung sind für jedermann geöffnet, der Eintritt dafür  ist frei.

Das Programm der Weihnachtsgala am 2. und 3. Dezember beginnt jeweils um 14:00 Uhr (Einlass ab 12. 00 Uhr) in der Graf-von-Lindenau-Halle. Für das leibliche Wohl wird im angrenzenden Kutschenmuseum gesorgt. Karten zum Preis ab 12 Euro können telefonisch (033970-5029533) oder über das Ticketportal RESERVIX ( www.reservix.de ) gebucht werden. Auch in diesem Jahr steht ein kostenloser Shuttleservice zwischen dem Bahnhof Neustadt (Dosse) und der Graf von Lindenau-Halle bereit.

Abfahrt Bahnhof: 12.40 Uhr und 13.40

Abfahrt Lindenau-Halle: 17.15 Uhr und 18.00 Uhr