Start ... News ...

FOHLENFRÜHLING 2015

Vor der schlossartigen Kulisse des Landstallmeisterhauses erwartet die Gäste ein abwechslungsreiches Tagesprogramm mit beeindruckenden Dressuren, actionreichen Stunts und Clownerien. Ein echtes Highlight wird auch in diesem Jahr die Taufe eines der Fohlen durch die Geschäftsführerin Regine Ebert gegen 15.00 Uhr sein. Mit beteiligt an der Namensgebung, ist der Stiftungspartner pro agro, Verband zur Förderung des ländlichen Raumes in der Region Brandenburg-Berlin e. V.  Aus den vier der durch pro agro vorgeschlagenen Namen dürfen dann die Gastkinder den endgültigen Fohlennamen per Stimmzettel auswählen.

Fohlentaufe 2014 vor dem Landstalmeisterhaus (Foto ©SBHLG)

Die Veranstaltung ist aber auch für Naturliebhaber und Kulturinteressierte ein kleiner Geheimtipp. 225 Jahre Geschichte, malerisch unberührte Natur und edel Pferde als ein Stück lebendigen Kulturgutes Brandenburgs können nirgendwo sonst so kompakt erlebt werden. Sie sollten diesen Haltepunkt also keinesfalls verpassen, der im Rahmen der 48-Stunden-Aktion ein einmaliges Ausflugsziel ist und eine Möglichkeit, die vielfältigen touristischen und kulturellen Attraktionen der Kleeblatt-Region mit Bus, Schiff und Bahn zu entdecken.

Um 14.00 Uhr lädt die Revierförsterei Schäferberg Groß und Klein zu einer Entdeckungs-Kremserfahrt in den Gestütswald ein.  Dabei erklärt Revierförster Roland Protz anschaulich das spannende Ökosystem Wald, seine zahlreichen Bewohner sowie eine nachhaltige Waldbewirtschaftung.

Führungen im Rahmen der 48-Stunden-Aktion beginnen stündlich ab Haltestelle Gaswerk/Landgestüt sowie stündlich ab Haltestelle Hauptgestüt. Kremserfahrten zwischen den beiden Gestüten sollen ebenfalls jeweils stündlich vom Kutschenmuseum im Landgestüt und vom Landstallmeisterhaus im Hauptgestüt starten.

Veranstalter: Stiftung Brandenburgisches Haupt- und Landgestüt Neustadt (Dosse)
Preise für den „Fohlenfrühling“: Kinder größer als ein Fohlen 1,00 Euro, Kinder unter Fohlengröße frei und  Erwachsene 4,00 Euro.
Eintrittskarten erhalten Sie vor Ort im Hauptgestüt Neustadt (Dosse) 

(Foto©Boiselle)

Für´s leibliche Wohl ist dabei natürlich gesorgt: Besucher erwartet ein kleiner Imbiss im Hauptgestüt sowie regionale Spezialitäten auf dem Bauernmarkt am Bahnhof Neustadt (Dosse) oder auf dem an das Landgestüt angrenzenden Gelände des Gaswerkes.