Start ... News ... Lokalmatadoren vertreten erfolgreich Neustädter Farben beim 16. internationalen CSI in Neustadt (Dosse)

Lokalmatadoren vertreten erfolgreich Neustädter Farben beim 16. internationalen CSI in Neustadt (Dosse)

Dabei war das CSI nicht nur Bühne für internationalen Spitzensport, sondern begeisterte auch mit seinen zwei- und vierbeinigen Nachwuchstalenten. Insbesondere die Gala-Show des Brandenburgischen Haupt- und Landgestütes und der Auftritt der Schüler des bundesweit einzigartigen Projektes „Reiten in der Schule“ boten einen vielversprechenden Ausblick in die Zukunft dieser Branche.

Das CSI in Neustadt (Dosse) gibt es jetzt seit 15 Jahren und wird vom Hamburger Unternehmer H. Ulonska veranstaltet. Und es scheint, als sei sein Interesse ungebrochen.

Für die Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule hielt vor allem Laura Strehmel (Kl. 13) die Fahne hoch. Am ersten Tag wurde sie in einem internationalen S*-Springen auf "Lucie" ohne Fehler Achte, am nächsten Tag im S**-Springen mit demselben Pferd Zwölfte, und auf "Arctos" gewann sie souverän im Stechen die Junior-Future-Tour S*. Friederike Eggersmann (Kl. 12) wollte auch an den Start gehen, aber eine fiese Grippe fesselte sie bedauerlicherweise ans Bett.

Am Samstag gab es zwei nationale Prüfungen, die auch extra für jüngere Schüler ausgeschrieben waren. Im A*- Pony-Stilspringen konnte allerdings nur Anne Klocke (Kl. 10) auf "King" mit der Note 7,1 wirklich überzeugen. Das A**-Springen beendete Vanessa Müller (Spezialkl. 8) auf "Dabea" knapp geschlagen als Zweite, A. Klocke landete auf Rang sechs und Lisa-Marie Sowa (Spezialkl. 10) mit "Uppsala" auf Rang zehn. Fehlerfrei ritt auch Hermann Schäl (Spezialkl. 8), wurde aber nicht mehr platziert.

Das den Samstag abschließende S*-Zeitspringen absolvierte L. Strehmel auf "Arctos" ohne Fehler als Achte, während sie zuvor in ihrem dritten S***-Springen nur zwei Abwürfe kassieren musste.

Zusätzlich zu den Springprüfungen gab es eine Gala-Show des Brandenburgischen Haupt- und Landgestüts, in der die Schülerinnen der Spezialklasse 8 dem Publikum eine gute Dressur-Quadrille vorstellten. Unterm Strich: die Schüler der Neustädter Schule konnten durchaus beeindrucken.

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse), am 12.01.2015