Start ... News ... Informationstag zum Pferdepfleger

Informationstag zum Pferdepfleger

Zukunft sichern - Qualifizierung zum Pferdepfleger mit Jobgarantie

ibu gmbh und das Brandenburgische Haupt- und Landgestüt Neustadt (Dosse) informieren am 10. August um 13.00 Uhr rund um das Berufsbild

Teilnehmerin des Lehrgangs Pferdepfleger/in FN

Foto: ibu GmbH

 

Neustadt (Dosse)/Neustadt-Glewe

Wer auf der Suche ist nach einer neuen beruflichen Zukunft und gerne mit Tieren und an der frischen Luft arbeiten möchte, der ist bei der ibu gmbh genau richtig. In dem einjährigen Lehrgang, der auf dem Brandenburgischen Haupt- und Landgestüt in Neustadt (Dosse) durchgeführt wird, lernt man das notwendige Know-How, um einen zukunftssicheren Job zu erlangen. 

Hat man eine solche Weiterbildung erfolgreich absolviert, kann man vor allem auf Reiterhöfen arbeiten. Auch Gestüte und Turnierställe sowie Reitschulen und Pensions-betriebe bieten Beschäftigungs-möglichkeiten.

Darüber hinaus kann man während des Lehrgangs das Fahrabzeichen erwerben und erhält somit die Befähigung, eine Kutsche im Straßenverkehr zu fahren. Dies ist gerade bei Arbeitgebern mit Kutsch- und Kremserfahrten sehr beliebt. Derzeit laufen bei der ibu gmbh so viele Jobangebote auf, dass für jeden Absolventen garantiert ein Arbeitsplatz zur Verfügung gestellt werden kann.

Als Pferdepfleger ist man dafür verantwortlich, die Pferde zu versorgen. Das bedeutet, dass man sie tränken, füttern und regelmäßig bewegen muss. Weiter ist man als Pferdepfleger dafür verantwortlich, dass der Stall sauber und instand gehalten ist. Dazu muss man die Ställe regelmäßig ausmisten, Weiden, Sandplätze und Reithallen in Ordnung halten und kleinere Reparaturen selbst vornehmen. Aber auch in dem Bereich Verhalten und Gesundheit ist man als Pferdepfleger tätig. So muss man das Pferd genau beobachten, um Abweichungen und Auffälligkeiten in ihrem Verhalten zu erkennen. Die Gesundheit ist regelmäßig zu überprüfen. Stellt man eine Auffälligkeit fest, sind die ärztlichen Maßnahmen einzuleiten bzw. zu organisieren. Auch die Versorgung von Stute und Fohlen in einen Zuchtbetrieb wird meist von einem Pferdepfleger übernommen.

Wie all diese Dinge fach- und sachgerecht ausgeführt werden und wie man mit den sensiblen Tieren umgeht, das wird in diesem Lehrgang vermittelt.

Am 01. September 2016 startet wieder ein neuer Lehrgang Pferdepfleger, der in Kooperation mit dem Brandenburgischen Haupt- und Landgestüt in Neustadt (Dosse) angeboten wird.

Wer mehr wissen möchte über den Lehrgang und seine Jobaussichten, der kann sich auf der kostenlosen Informationsveranstaltung am 10. August 2016 um 13.00 Uhr in der Trainieranstalt des Brandenburgischen Haupt- und Landgestütes, Havelberger Str. 20, 16845 Neustadt (Dosse) umfassend informieren und Ausbilder und Schulungsorte kennenlernen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Übrigens: für den Lehrgang gibt es weder Bildungs- noch Altersbeschränkung. Jeder der sich fit fühlt für diesen Beruf, kann daran teilnehmen.

Informationen/Anmeldungen bei:

Friederike Gippert

Tel. 038757-50724

Email: f.gippert@ibu-europe.de

www.ibu-europe.de