Start ... News ... 30 TT Ponyhengste

Bunt besetzt war die Leistungsprüfung für Reitponyhengste in Neustadt (Dosse)

Die Hengstprüfungsanstalt im Brandenburgischen Haupt- und Landgestüt genießt einen ausgezeichneten Ruf. Nicht nur Besitzer von Reitpferde-Hengsten, auch Pony-Hengsthalter lassen ihre Junghengste an der Dosse prüfen. Am 21. Oktober ging die diesjährige Leistungsprüfung für Reitponyhengste zu Ende.

 

Knabstrupper in der Abschlussprüfung des 30-Tage-Tests für Reitponyhengste, Foto: Ulbrich

Unter den achtzehn Absolventen der 30-tägigen Stationsprüfung waren neben Deutschen Reitponies zwei Knabstrupper, ein Lewitzer, ein Pinto, ein Connemara, ein New Forest, ein Welsh Cob, sowie ein Nederlands Welsh Ridepony und ein Arabian Part Bred vertreten. Nach der Überprüfung der Rittigkeit durch Fremdreiter, der Beurteilung der Grundgangarten unter dem Sattel, Prüfungen im Parcours und im Freispringen, sowie der abschließenden Geländeprüfung hatte der Deutsche Reitpony-Hengst Steendieks Pink Floyed (Principal Boy/Candillo) die Nase vorn. Auf Rang zwei und drei folgten Monarch S (Eiluns Monopoly/Golden Dancer) und Monty Mc Fly (Maverick/ Pythagoras).

Die Stationsprüfung machten vier Deutsche Reitponyhengste unter sich aus. Das beste Endergebnis erzielte Cappucino Royale G (Casino Royale K WE/ Bavarottie) vor Dewino (FS Don’t Worry/ Vita Nova's Golden Boris) und Aarvandt (Alvalon/Maccardo).

Alle Ergebnisse finden Sie auf www.pferd-leistungspruefung.de

Wir danken den Beschickern für ihr Vertrauen und wünschen den Hengsten weiterhin alles Gute!