Start ... Hengstkollektion ... Nach Alphabet ... Quaterback

Quaterback

DSP Elitehengst, Prämienhengst *** | LN: DE 457-0002063-03

Dt Sportpferd | Fuchs | geb.: 14.05.2003 | WH: 172 cm 

Z.: Stiftung BHLG, Neustadt (Dosse) | B.: Stiftung BHLG, Neustadt (Dosse)

Anerkannt: AG der Süddeutschen Zuchtverbände, Hannover, Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Oldenburg, Westfalen; weitere Verbände auf Anfrage

Station: Neustadt (Dosse)

Decktaxe: 1300 €; Zuchtverbände Deutsches Sportpferd 750 € (FS), (TG: 800 €)

Deckeinsatz: Frischsperma

HLP | 30-Tage-Test:
Gewichtete Endnoten/Gesamt: 8,89; Dressur: 9,14; Springen: 8,43
HLP über Qualifikation zum Bundeschampionat

 

Pedigree:

 Quaterman

 Quando-Quando

 v. Quattro B

Das vollständige Pedigree können Sie einsehen bei:

 

 

 Räuberbraut

 v. Roccodero B

 Passionata

 Brandenburger

 v. Beach Boy

 Poesie

 v. Brentano II

 

Landesmeisterin 2015: Anna Weilert mit QUATERBACK

Foto: Björn Schroeder

 

 

 

 

 

 

 

Absolutes Leistungsblut, Vererbungspotenzial oberster Bonität vereinigt mit einem ausgeglichenen Charakter und einem Siegeswillen der seinesgleichen sucht - so lässt sich der überragende Gewinner des Bundeschampionats 2006 am besten beschreiben.

Sein Markenzeichen ist der leichtfüssige Trab sowie der revolutionäre Galopp, welcher seinerzeit auf dem Bundeschampionat mit einer 10 bewertet wurde. Obwohl er nach seinem Sieg beim Bundeschampionat nur noch wenig öffentlich im Turniersport gezeigt wurde, ist er weiterhin klassisch ausgebildet worden. Im Turnierjahr 2013 erfolgten dann die ersten Turnierstarts mit Gestütsoberwärterin Susann Göbel in Dressuren der Klasse S, die mit dem Titel des Vizelandesmeisters in der Dressur des Landesverbandes Berlin-Brandenburg belohnt wurden.Anna Weilert und Quaterback gewannen 2015 die Landesmeisterschaft in der Dressur und bewiesen auch 2016 durch 6 Siege in S-Dressuren ihre Extraklasse. Anlässlich des Galaabends der süddeutschen Hengstkörung in München-Riem wurde DSP Quaterback zum ersten Elitehengst der Süddeutschen AG deklariert.

Quaterback, der wie Poetin I, Samba Hit und Belantis der berühmten Neustädter P-Familie entstammt, ist einer der meist frequentiertesten Deckhengste Europas, aber auch in Australien, Kanada und den USA ist dieser Hengst ein Begriff. Als Vater bildet er die Grundlage für zahlreiche Championatssieger und Auktionsspitzen in aller Welt. Ob im Finale des Deutschen Fohlenchampionats in Lienen, im Brillantring des deutschen Sportpferdes in Neustadt oder auf dem nationalen Fohlenchampionat von Belgien. Phänomenal seine bisher gekörten Söhne in fast allen Zuchtgebieten dieser Erde, allein 65 registriert bei der FN.

Auch im Sport setzt Quaterback mit seinen Nachkommen großartige Akzente. Viele seiner Kinder qualifizierten sich zu den Bundeschampionaten, den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferden und nationalen Championaten. Sein Sohn Quel Filou (M.v. Stedinger)sicherte sich mit Sascha Schulz 2016 die Silbermedaille auf der weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde. Quaitui (M. v, Abanos) siegte 2016 im Süddeutschen Championat der sechsjährigen Dressurpferde. Das Brandenburger Verbandschampionat der 3-jährigen Stuten und Wallache gewann 2017 Papagena (M. v. Brandenburger) unter Friederike Maas.

Quaterback´s älteste Nachkommen starten sehr vielversprechend im Grand Prix-Sport, u.a. auf Grund der Erfolge von Bartlgut´s Quebec mit Ulrike Prunthaller (Österreich), Torveslettens Quattro mit Anna Blomgren (Schweden) und Quicksilver mit Gaston Chelius (Luxemburg) nimmt Quaterback Platz 47 im WBFSH-Ranking der weltbesten Dressurververber ein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 (c) Björn Schroeder

 

 

 

Quaterback auf der Hengstpräsentation Sosath, 2013