Ein Sommer in Brandenburg – das Gestüt im rbb Fernsehen

28.04. - 01.05. | 20:15 | rbb Fernsehen | Einen Sommer lang war das Team vom rbb mit einem alten Robur-Bus im Land Brandenburg unterwegs - auf der Suche nach außergewöhnlichen Orten, Menschen und ihren Geschichten – in Neustadt an der Dosse auf dem Branden-burgischen Haupt und Landgestüt sind sie fündig geworden.

Hier gibt es nicht nur außergewöhnliche Menschen mit außergewöhnlichen Jobs, sondern auch ein außergewöhnlich schönes Flecken brandenburgischen Kulturgutes.

Schauen Sie rein...

E in Sommer in Brandenburg (2)  
http://www.rbb-online.de/einsommerinbrandenburg/index.html
Am 29.04.2015 um 20.15 Uhr im rbb Fernsehen

Jörg Ladwig wird Leiter für die Aus- und Weiterbildung im Brandenburgischen Haupt- und Landgestüt

Sattelmeister Jörg Ladwig ist seit fast drei Jahrzehnten für das Gestüt tätig.

PRESSEINFORMATION/Neustadt (Dosse)/ 23.04.2015.

In der neu geschaffenen Position des Bereichsleiters „Aus- und Weiterbildung“ wird Sattelmeister (SM) Jörg Ladwig Anfang August dieses Jahres seinen Dienst antreten. Alt vertraut bleibt hingegen für Ladwig sein Arbeitgeber, die Stiftung Brandenburgisches Haupt- und Landgestüt Neustadt (Dosse). Er ist bereits seit 1987 im Gestüt tätig und verfügt als Mitglied in den Prüfungsausschüssen für Pferdewirte sowie Pferdewirtschaftsmeister des Landes Brandenburg über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Berufsausausbildung. Der Berufsreiter (FN) mit goldenem Reitabzeichen und der Qualifikation als Pferdewirtschaftsmeister „Zucht und Haltung“ und „Reitausbildung“ bringt zudem vielfältige Erfahrungen in den Bereichen Pferdesport, -zucht  und -ausbildung mit.

Foto © Björn Schroeder

Weiter lesen...

FOHLENFRÜHLING 2015

Führungen, Kremserfahrten und niedliche Fohlen – am 9. Mai lockt das „Sanssouci der Pferde“ wieder als erlebnisreiches Ausflugsziel für die ganze Familie.

Im Rahmen der 48-Stunden-Aktion lädt das Brandenburgische Haupt- und Landgestüt am 9. Mai wieder zum Fohlenfrühling in die Kleeblattregion ein. Dabei stehen die jungen Gäste und vierbeinigen Gastgeber im Vordergrund. Seit mehr als 10 Jahren bietet der Neustädter Fohlenfrühling die einzigartige Gelegenheit dem niedlichen wie zahlreichen Pferdenachwuchs ganz nahezukommen.

Weiter lesen...

Fast 30 niedliche Fohlen erwarten die großen und kleinen Gäste (Foto © Boiselle)

DRESSURLEHRGANG MIT DIPLOM-TRAINER GEORG FINCKE

„Anna-Konstantin-Förderung“  setzt sich für die Ausbildung junger Talente ein.

Neustadt (Dosse), den 17. April  2015. Obwohl tägliches Reiten bei vielen Schülerinnen der Prinz-von Homburg-Schule bereits fest im Stundenplan verankert ist, gab es diese Woche Nachhilfe der Extraklasse: Mit Georg Fincke (Wiesbaden) holte sich das Lehrerteam des Projektes „Reiten in der Schule“ eine internationale Dressurpersönlichkeit auf die Anlage des Brandenburgischen Haupt- und Landgestütes Neustadt (Dosse). Der renommierte Diplom-Trainer hat selbst in der Vielseitigkeit national, in Dressur und im Springen mehrfach bis zur schweren Leistungsklasse international gewonnen und engagiert sich in Frankreich auch seit 2008 als Dressur-Turnierchef des internationalen Reitturniers EQUITA´ in Lyon, so zuletzt dem Worldcup-Finale 2014. Vor allem aber als internationaler Ausbilder und als Trainerzahlreicher internationaler Dressurreiter , die er bis hin zu Olympischen Spielen und FEI-Championaten betreute, hat sich Fincke einen Namen gemacht.

Insgesamt neun der talentiertesten Reiterinnen der Spezialklasse „Reitsport“ und drei Bereiterinnen des Gestütes kamen in den Genuss des exklusiven, dreitägigen Lehrgangs, hinter dem die initiierende Kraft und zugleich generöse Unterstützung der Gründerin der Anna-Konstantin-Förderung, Myriam Freifrau von Korff, stand.

Zwei mit viel Engagement – Myriam Freifrau von Korff mit Dressur-Diplom-Trainer Georg Fincke und Schülerinnen der Spezialklasse „Reitsport“ © Susi Weiffenbach